CoolSink® BX50

CoolSink® BX50

158,00 EUR

zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: auf Lager

Art.Nr.: CS-081
Artikeldatenblatt drucken
Farbe: 

Mit den CoolSink®-Modulen wird ein Arbeiten mit empfindlichen Proben unter standardisierten, reproduzierbaren Bedingungen am Arbeitsplatz möglich. Das CoolSink®-Modul wird einfach auf Eis, Trockeneis, in flüssigen Stickstoff, in Wasserbäder oder auf Heizblöcke (-200°C bis 100°C) platziert. Das CoolSink®-Modul passt sich schnell der entsprechenden Temperatur an. Auf diese Weise werden die Proben unter gleichen Bedingungen gekühlt, eingefroren oder wieder aufgetaut ohne mit der Temperaturquelle (z. B. Eis) in direkten Kontakt zu kommen. So werden die Variabilität und auch die Kontaminationsgefahr reduziert. Die eloxierte Oberfläche schützt vor Korrosion. 

Das Produkt eignet sich hervorragend zur Vorbereitung von PCR-Reaktionen, zum gekühlten Arbeiten mit Proteinen bzw. Nukleinsäuren, Gewebeschnitten, Zellkulturen, Viren und Bakterien.

Vorteile

  • uniforme Temperaturen in allen Wells
  • hält die Proben stabil auf der gewünschten Temperatur (zwischen -196° und 100°C) – ist somit einsetzbar für viele Applikationen
  • bietet eine stabile Basis zum Pipettieren
  • kein direkter Kontakt mit dem Kühlmedium – Proben bleiben trocken und gegebenenfalls steril
  • können autoklaviert und mit dem üblichen Labor-Detergenzien, Alkohol und Bleiche behandelt werden 

Das CoolSink® Konzept – Bild/Grafik von unten

Werden Platten direkt auf Eis platziert (A), erreicht keines der Wells eine Temperatur von 4°C und der Well zu Well Temperaturunterschied ist groß. Wird die Platte jedoch auf ein CoolSink®-Modul gelegt (B), erreichen alle Wells bei gleichbleibender Temperaturverteilung eine Temperatur unter 4°C. Der blaue Bereich in der Mitte der Platte ist auf die Unebenheit der Platte zurückzuführen. 

CoolSink® BX50
nach oben