CoolBox® 30 System

CoolBox® 30 System

179,50 EUR

zzgl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: auf Lager

Art.Nr.: CS-031
Artikeldatenblatt drucken
Farbe: 

Uniformes und reproduzierbares eisfreies Kühlen (0 bis 4°C), eisfreies Einfrieren (-18 bis -10°C) und Trockeneis Snap-Freezing (-78°C) in einer Box. In die CoolBox passen CoolRack- und CoolSink-Module für Reaktionsgefäße und Platten. Die Proben werden so ohne Eis für Stunden gekühlt bzw. gefroren gehalten. Zur Kühlung werden wieder verwendbare Kühl- oder Freezing-Einsätze verwendet. Die CoolBox kann auch mit Trockeneis gefüllt als kompakte, portable „Snap-Freezing Workstation“ eingesetzt werden. Kein Eis, keine Randeffekte, keine Temperaturschwankungen.

CoolBox Ice-Free Cooling and Freezing Systems

Stundenlanges Kühlen/Einfrieren auf der Laborbank mit wieder verwendbaren Kühleinsätzen. Durch das thermokonduktive Gehäuse des Kühleinsatzes und der speziellen Legierung der CoolRacks bzw. Platten wird ein effizienter Wärmetransfer von den Proben gewährleistet. 

Uniforme Well-zu-Well Temperatur (no "edge effect")
Alle Wells bleiben im selben Temperaturbereich (Abweichung +/-1°C). So können die Proben unter reproduzierbareren Bedingungen ohne Eis auf der Laborbank, im Sicherheitskabinett oder beim Transport bei einer konstanten Temperatur gekühlt werden.
 
„Snap-freezing“ von Proben
Dazu wird der Kühleinsatz einfach durch Trockeneis oder flüssigen Stickstoff ersetzt. Diese alkoholfreie “Workstation” ermöglicht ein „Snap-freezing“ unter reproduzierbaren Bedingungen. 
  • hergestellt aus sehr haltbarem durch Cross-Linking verdichteten Polyethylenschaum
  • Die kompakten Cooling und Freezing Kühleinsätze können in einem -20°C Gefrierschrank eingefroren und gelagert werden.
  • Um die Kühlzeiten zu verlängern, können angetaute Kühleinsätze einfach gegen Gefrorene aus dem Gefrierschrank ausgetauscht werden.
  • Zur Kennzeichnung sollten die BioCision CryoLabels verwendet werden, die sehr einfach wieder entfernt werden können.

 Applikationen

  • Vorbereitung von PCR Reaktionen
  • Kühlen und Einfrieren von Restriktionsenzymen, dNTPs, Antikörpern
  • ELISA oder andere Platten-basierende Assays bei denen der "edge effect" die Proben negativ beeinflusst
  • „Snap-Freezing“ von Viren und Bakterien
  • Cell Cryopreservation Preparation
  • Kurzzeit-Transport z. B. von einem Gebäude zum Nächsten (nicht zum Übernacht-Transport geeignet) 

Temperatur und Kühldauer beim Einsatz der eisfreien Kühleinsätze

  • +0.5°C bis 4°C: Blauer Cooling Kühleinsatz - die Proben bleiben bis zu 6 Stunden bei offenem Deckel und bis zu 10 Stunden bei geschlossenem Deckel gekühlt.
  • -18°C bis -10°C: Grüner Freezing Kühleinsatz - die Proben bleiben bis zu 4 Stunden bei offenem Deckel und bis zu 6 Stunden bei geschlossenem Deckel gekühlt (nur CoolBox 30). 
Temperatur und Kühldauer beim Einsatz in Trockeneis und flüssigem Stickstoff
  • -30°C to -25°C: Das Trockeneis wird anstelle des Kühleinsatzes in die CoolBox gefüllt und mit einem Isolator Pad abgedeckt. Das CoolRack wird dann auf das Isolierpad gelegt. Gefrierzeit ca. 5 Stunden (nur CoolBox 30).
  • -78°C: Das Trockeneis wird anstelle des Kühleinsatzes in die CoolBox gefüllt und das CoolRack Module bzw. das CoolSink Module direkt auf das Trockeneis gelegt. Gefrierzeit bis zu 6 Stunden.
  • -150°C: Ein kleines CoolRack (für 6 oder 15 Tubes) wird auf den Boden der CoolBox gelegt und dann der flüssige Stickstoff zugegeben. Es sollte dafür gesorgt werden, dass neben dem CooRack ein mit flüssigem Stickstoff gefüllter Bereich erhalten bleibt. So kann das CoolRack für Stunden bei sehr niedrigen Temperaturen gehalten werden.

Maße: Breite 16,5 cm x Länge 15,2 cm x Höhe 12,7 cm

Pflege und Reinigung:

Das CoolBox 30 System, das Isolierpad und die Kartusche können mit Bleichmittel-Lösung, Alkohol und den üblichen Laborreinigungsmitteln gereinigt werden.

Das CoolBox 30 System ist mit folgenden CoolRack-Modulen kombinierbar:

 

 

nach oben